Wachstumsfinanzierung

creditshelf KalenderAug 2020

creditshelf Uhr 4 Minuten

Wachstumsorientierte Unternehmen kommen immer wieder an Schwellen, die es zu überwinden gilt. Liquidität und flexibles Fremdkapital unterstützen dabei. Im Folgenden lesen Sie, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt, welche Chancen sie bieten und wie Sie die Richtige für Ihr Unternehmen erkennen.

Schnell wachsende Unternehmen benötigen flexible Finanzierungen, um neue Strukturen zu schaffen. Das betrifft Start-ups, die sich etabliert haben und nun den Schritt zum Scale-up machen wollen, aber auch schnellwachsende mittelständische Unternehmen, die neue Märkte oder Kundengruppen erschließen wollen. In beiden Fällen ist Zeit ein wichtiger Faktor, da man sich meist in einem wettbewerbsintensiven Umfeld befindet und es gilt, die Chancen zu ergreifen. Finanzierung darf dafür kein Hinderungsgrund sein.

Der ideale Finanzierungs-Mix kann je nach Unternehmensphase und Wachstumsstrategie unterschiedlich sein. Die Investitionsziele und Zeiträume sind entscheidend für die Finanzierungsart. Online-Anbieter und alternative Finanzierungsanbieter sind für Wachstumsunternehmen attraktive Partner, da diese die Bedürfnisse aus eigener Erfahrung verstehen und flexible, schnelle Lösungen anbieten.

Wachstumsfinanzierung schließt als Fremdkapitalangebot die Lücke zwischen oft noch nicht darstellbarer Bankenfinanzierung und Venture Debt Fonds.

Inhalt:

  • Wachstumsstrategien
  • In was Wachstumskapital investiert werden kann
  • Partner für Wachstumsfinanzierung
  • Firmenkredite bzw. Fremdkapital als zusätzliches Instrument für Wachstumsfinanzierung
  • Definition Wachstumsfinanzierung

Definition Wachstumsfinanzierung und deren Strategien

Definition Wachstumsfinanzierung

Als Wachstumsfinanzierung werden Finanzierungsmethoden für Unternehmen, die entweder ihre Startphase erfolgreich beendet haben und nun in die nächste Wachstumsphase eintreten wollen, oder aber für etablierte Unternehmen, die außerhalb ihres traditionellen Geschäftsmodells wachsen wollen, bezeichnet. Oftmals haben diese Unternehmen bislang vor allem Venture Capital Mittel oder Gesellschaftermittel einsetzen können und haben nun Bedarf an zusätzlichen, schnell verfügbaren und flexiblen Finanzierungen. Neben einer weiteren Eigenkapitalrunde eigenen sich Mezzanine Finanzierungen oder klassisches Fremdkapital für diese Wachstumsfinanzierung.

Strategien zum Unternehmenswachstum

Es gibt drei wesentliche Wachstumsstrategien für Unternehmen. Zum einen kann ein Unternehmen seine Marktanteile in seinen Kernmärkten mit seinen Kernprodukten ausweiten. Eine andere Möglichkeit zur Expansion ist die Erschließung neuer Produktmärkte durch Innovation oder Diversifikation. Wachstumsvorhaben können auch durch die geografische Ausweitung in neue Regionen realisiert werden, etwa durch neue Vertriebsstandorte in anderen Ländern oder anderen Städten.

Diese drei Strategien können entweder durch organisches Wachstum eines Unternehmens oder durch Transaktionen in Form von Unternehmensübernahmen umgesetzt werden. Immer aber gilt, es braucht Finanzierungsmittel zur Realisierung.

Was Wachstumsfinanzierung bewirken kann

Wachstumsfinanzierung kann geeignet sein, wenn ein Unternehmen etabliert ist und kein zusätzliches Risikokapital in Form von Venture Capital mehr benötigt wird oder aufgenommen werden möchte. Aufgrund der meist jungen Unternehmenshistorie, dem überwiegend noch nicht profitablen operativem Geschäft und den meist noch hohen Anlaufkosten, ist es für diese Unternehmen schwierig, traditionelle Bankfinanzierungen zu bekommen. So finden Unternehmensgründer relativ wenige alternative Wege, um sich Kapital zur Finanzierung der nächsten Wachstumsphase zu beschaffen. Unser Wachstumsfinanzierungsangebot kann hier unterstützen.

Vorteile einer Wachstumsfinanzierung

Unternehmenswachstum nur mit Eigenkapital zu finanzieren birgt nicht nur hohe Risiken für den Investor, sondern ist auch meist nicht ausreichend um das Wachstum entsprechend beschleunigen zu können und außerdem für das Unternehmen viel zu teuer. Bei entsprechend vorhandener Eigenkapitalausstattung kann eine Finanzierung mit Fremdkapital daher sinnvoll sein. Es findet keine Verwässerung der Alteigentümer statt, das Management bleibt handlungsfähig und unabhängig und gleichzeitig sind erforderliche Mittel für die Expansion schnell verfügbar. Auf diese Weise können Marktanteile schnell gesteigert, Investitionen getätigt und Trends unmittelbar gesetzt werden.

Welche Investitionen Wachstum voranbringen

Wachstumsfinanzierung wird üblicherweise eingesetzt, um die Produktion zu erweitern, Vertriebsstandorte zu erschließen, Investitionen in Maschinen oder Immobilien zu tätigen oder Betriebsmittel zu finanzieren. Für wachsende Unternehmen ist auch die passende Infrastruktur bedeutsam, was sich in Investitionen in Digitalisierung, Umstrukturierung oder Personal niederschlagen kann. Auch Unternehmensübernahmen oder Zukäufe sind häufig Verwendungszweck dieser Finanzierungsform.

Anbieter von Wachstumsfinanzierungen

Für Unternehmen in Wachstumsphasen gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die Finanzierung zu gestalten. Neben zahlreichen Möglichkeiten auf der Eigenkapitalseite gibt es Mischformen wie eine Mezzanine Finanzierung oder aber Anbieter von Fremdkapital für Wachstumsphasen, die zum Teil sehr schnell über die Vergabe von Geldern zu entscheiden in der Lage sind.

Varianten der Wachstumsfinanzierung

Häufige Formen einer Wachstumsfinanzierung sind unter anderem:

Firmenkredite: Auch Gewerbekredite genannt sind diese Kredite flexibel an die Bedürfnisse anpassbar und für alle Branchen geeignet. Voraussetzung ist die grundsätzliche Kreditwürdigkeit des Unternehmens.

Factoring: Hier verkaufen Unternehmen ihre Forderungen an Dritte. Das erhöht die Liquidität schnell und minimiert Ausfallrisiken. Factoring eignet sich aber nicht für alle Branchen und ist recht kostenintensiv.

Sale and Lease Back: Bei dieser Form des Leasings verkauft ein Unternehmen Werte wie Immobilien oder Patente und mietet sie sofort zurück. So können ohne Bonitätsprüfung schnell Gelder auf der Habenseite entstehen. Das Unternehmen ist in der Folge allerdings nicht mehr Eigentümer wichtiger Firmengrundlagen und wird an deren Wertsteigerungen nicht teilhaben.

Lieferantenkredite: Ein Lieferantenkredit ist ein Kredit, den ein Lieferant seinem Kunden für die Einhaltung des Zahlungsziels von Rechnungen einräumt. Auch hier sind die Kosten sehr hoch.

Kontokorrentkredit: Diese Form des Überziehungskredits wird häufig gewählt, ist aber mit hohen Zinskosten verbunden. Abschlagszahlungen und Lagerkredite, bei denen gelagerte Werte als Sicherheit dienen, sind ebenfalls nicht für alle Branchen geeignet.

Mezzanine Kapital: Auch Mezzanine-Finanzierung genannt, bezeichnet eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Dabei wird dem Unternehmen Eigenkapital zugeführt, ohne dass dabei den Kapitalgebern ein Stimmrecht bei Unternehmensentscheidungen eingeräumt wird.

Vorteile von Firmenkrediten für die Wachstumsfinanzierung

Das Funding über Kreditfinanzierung erhöht die Liquidität eines Unternehmens unmittelbar. So kann Umlauf- und Anlagevermögen auch mit begrenztem Eigenkapital finanziert werden. Zugleich kann sich ein Firmenkredit positiv auf die Unternehmenskennzahlen auswirken, etwa auf die Eigenkapitalrentabilität. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass keine Verwässerung der Alteigentümer stattfindet, wie es bei Eigenkapitalbeteiligungen der Fall wäre. Schließlich sind Firmenkredite gut kalkulierbar und die Zinsbelastungen steuerlich absetzbar.

Angebot vom Online-Anbieter creditshelf

Firmenkredite vergeben klassischerweise Hausbanken, bei denen die Antragsstellung aber häufig ein zeitintensives Procedere ist und die Kreditprüfung streng anhand von klassischen Bewertungskriterien durchgeführt wird.

creditshelf hingegen bietet eine flexible und schnelle Alternative. Als Online-Anbieter geben wir schon nach kurzer Zeit Auskunft über die Kreditvergabe. Wir nutzen dabei einen innovativen Prozess bei der Analyse, sodass wir auch Wachstumsunternehmen zu einem Kredit verhelfen können, wenn andere Anbieter eine Absage erteilen. Der Kreditrahmen bei creditshelf beginnt bei 100.000€ und kann bis zu 5 Millionen Euro betragen. Bei creditshelf können Sie über ein geschütztes Portal unverbindlich Kreditanfragen stellen und sich über mögliche Konditionen informieren. Spätestens nach 48 Stunden erhalten Sie Auskunft über die Anfrage.

Fazit

Unternehmen mit Wachstumswunsch haben häufig Finanzierungsbedarf. Ob Investitionen in Infrastruktur, Digitalisierung, räumliche Ausbreitung oder Bilanzverbesserung - Wachstum kostet Geld, unabhängig von der verfolgten Wachstumsstrategie. Es gibt zahlreiche Formen von Growth Financing, alle haben Plus- und Minuspunkte. Firmenkredite haben sich als sinnvoll erwiesen, da hier schnell Liquidität beschafft wird, ohne die Entscheidungsmacht des Unternehmens zu beeinträchtigen. Online Anbieter wie creditshelf bieten schnelle Abwicklungen der Kreditvergabe und sind ein verlässlicher Partner gerade auch für Wachstumsunternehmen.

Jetzt Kreditanfrage stellen

Das wichtigste im Überblick
  • Wachstumsfinanzierungen benötigen Unternehmen, die der Start-up-Phase entwachsen sind und nun neue Herausforderungen angehen.
  • Wachstumsfinanzierung mit Eigenkapital ist riskant und teuer.
  • Gerade Unternehmen, die schnell handeln müssen, können von einer Wachstumsfinanzierung profitieren.
  • Verschiedene Finanzierungsformen werden zur Wachstumsfinanzierung genutzt. Firmenkredite schneiden bei der Kosten-Nutzen-Abwägung häufig besonders gut ab.
  • Fremdkapital für die Wachstumsfinanzierung schließt eine Lücke zwischen traditioneller Bankenfinanzierung und venture debt Fonds und bietet Wachstumsunternehmen einen zusätzlichen Finanzierungsbaustein.
  • Online-Anbieter von Firmenkrediten sind oft schneller in der Abwicklung von Firmenkrediten als die Hausbanken.