Vorfinanzierung zur Liquiditätssicherung

creditshelf KalenderAug 2020

creditshelf Uhr 3 Minuten

Sobald ein Unternehmer für die Umsetzung einer bestimmten Maßnahme – zum Beispiel die Ausführung eines profitablen Auftrages – in Vorkasse gehen muss und dies nicht aus dem eigenen Cash-Flow bezahlen kann oder möchte, benötigt er eine Vorfinanzierung.

In der Regel erfolgt diese Art der Finanzierung über ein Darlehen, das mit Zinsen an den Kreditgeber zurückgezahlt wird. Die Tilgung läuft über einen festgelegten Zeitraum, meist handelt es sich hier um Kurzzeitkredite. Das Darlehen wird dabei häufig über den neu generierten Umsatz aus der Maßnahme, also zum Beispiel durch den Verkauf des beauftragten Produkts, refinanziert.

Wofür benötigt ein
Unternehmen eine Vorfinanzierung und in welcher Form wird es bereitgestellt?

Die Szenarien für eine Vorfinanzierung sind vielfältig: Beispielsweise sind besondere oder zusätzliche Maschinen zur Herstellung eines Produktes nötig. Vielleicht muss für einen Großauftrag Material bestellt oder neue Mitarbeiter eingestellt werden, auch ein neuer Standort mit weiteren Logistik- oder Fertigungskapazitäten ist denkbar.

Eine Vorfinanzierung kann auch dann zum Tragen kommen, wenn saisonale Schwankungen und daraus resultierende Umsatzeinbrüche ausgeglichen werden müssen. Dann wird damit beispielsweise die Zahlung der Betriebsmittel wie Gehalt und Miete sichergestellt. Eine Vorfinanzierung kommt besonders bei Unternehmen aus dem Handel, Handwerk, Anlagen- und Maschinenbau sowie aus der Produktion zum Einsatz. Damit die Liquidität des wachstumsorientierten Unternehmens nicht durch die Finanzierung von Aufträgen oder neuen Immobilien sowie Bauvorhaben geschmälert wird, kann sich der Unternehmer das notwendige Geld über ein Darlehen beschaffen.

Weitere Finanzierungsarten, die für eine Vorfinanzierung in Frage kommen sind:

  • Kontokorrentkredit – ermöglicht die Finanzierung des Umlaufvermögens und ist an eine bestimmte Obergrenze geknüpft
  • Finetrading – diese Finanzierung ist nur auf den Wareneinkauf beschränkt
  • Factoring – diese Finanzierung kommt nur bei der Vorfinanzierung von Rechnungen in Frage
  • Sale & Lease Back – diese Finanzierung ist asset-lastig und kommt vor allem bei Unternehmen mit schwacher Bonität zum Einsatz

Bei den genannten Finanzierungsoptionen sind die Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Eine Vorfinanzierung über einen Kredit gibt dem Unternehmer dagegen wesentlich mehr Spielraum.

Wer bietet eine Vorfinanzierung an?

Sowohl klassische Kreditinstitute wie Hausbanken als auch alternative Finanzierer wie creditshelf bieten diese Form der Finanzierung an. Je nach Anbieter variieren die Konditionen und Voraussetzungen. Alternative Finanzierer agieren aufgrund ihrer digitalen Arbeitsprozesse häufig effizienter und flexibler, so dass gerade kurzfristige Kredite – wie bei einer Vorfinanzierung benötigt – schneller als bei klassischen Banken vergeben werden.

Was sind die Konditionen einer Vorfinanzierung?

Unternehmen, die sich für einen Vorfinanzierungskredit interessieren, sollten die verschiedenen Anbieter und deren Konditionen genau prüfen sowie mit den eigenen Bedürfnissen und Voraussetzungen abgleichen. So erwarten die verschiedenen Finanzierer beispielsweise eine unterschiedlich lange Marktzugehörigkeit oder Umsatzhöhe. Die Kreditsumme, die Laufzeit des Kredits sowie die Bonität des Antragstellers sind entscheidend für die Höhe der Zinsen.

Bei manchen Anbietern wie beispielsweise klassischen Banken müssen Unternehmen bei der Inanspruchnahme eines Kredits zur Vorfinanzierung auch Sicherheiten stellen. Je schlechter die Bonität, umso höhere Sicherheiten werden abverlangt. Andere Anbieter, dazu zählt auch creditshelf, vergeben ihre Kredite auch ohne Sicherheiten zu fordern.

Was sind die Vor- oder Nachteile einer Vorfinanzierung?

Insbesondere für Betriebe mit intensivem Materialeinsatz bietet eine Vorfinanzierung Vorteile: Sie binden ihre Liquidität nicht in Betriebsmitteln oder im Umlaufvermögen und können das freie Kapital in weiteres Unternehmenswachstum oder andere wichtige strategische Projekte investieren.

Kann ein großer Auftrag aufgrund des fehlenden Eigenkapitals und folglich fehlender Vorleistung nicht umgesetzt werden, fehlt der jeweilige Umsatz und Liquiditätsprobleme können entstehen oder sich verschärfen. Durch die Vorfinanzierung sichert sich der Unternehmer zukünftige Aufträge und vermeidet einen Imageverlust wegen schlechter Lieferfähigkeit. Zudem erhöht er seine Eigenkapitalquote und kann die Zinsen steuerlich absetzen.

Nutzt das Unternehmen für die Vorfinanzierung einen alternativen Anbieter wie creditshelf, schont es zudem die Kreditlinien bei der Hausbank und den dortigen finanziellen Spielraum.

Der Nachteil einer Vorfinanzierung besteht wie bei allen Finanzierungen über externe Geldgeber in einer gewissen Abhängigkeit. Außerdem fallen Finanzierungkosten in Form von Zinsen und Gebühren an. Gerade bei Kontokorrentkrediten verlangen die Banken sehr hohe Zinssätze.

Wie kann ich mich bei creditshelf zum Thema Vorfinanzierung erkundigen?

Die Kontaktaufnahme mit creditshelf ist unkompliziert und unverbindlich. Interessierte können beispielsweise die Konditionen für ihre geplante Finanzierung direkt auf der Website vorberechnen. Wenn die erste Einschätzung passt, kann das Unternehmen einen Kreditantrag stellen – direkt über das geschützte, digitale Portal. Innerhalb von 48 Stunden erhält der Antragsteller eine Rückmeldung von creditshelf.

Da die Prozesse bei creditshelf digital ablaufen, sind sie effizienter und kostengünstiger. Deshalb erhalten Unternehmer eine Zu- oder Absage wesentlich schneller als bei den klassischen Banken und Kredithäusern.

Unternehmen, die sich erst einmal beraten lassen möchten, können sich auch direkt an die Firmenkundenbetreuung bei creditshelf wenden. Hier werden sie umfassend im persönlichen Gespräch über alle wichtigen Details zu einer Vorfinanzierung und über die Kredit-Konditionen informiert. Dabei lassen sich auch aufkommende Fragen sofort klären.

Start. It's your credit.

Das wichtigste im Überblick
  • Vorfinanzierung ermöglicht die Umsetzung bestimmter Maßnahmen, wenn eigene liquide Mittel nicht zur Verfügung stehen oder anderweitig eingesetzt werden sollen
  • Häufige Einsatzszenarien sind Materialeinkauf, Maschinenanschaffung und Auftragsfinanzierung
  • Typische Branchen sind Handel, Handwerk, Anlagen- und Maschinenbau, Produktion
  • Vorfinanzierung wird von der klassischen Bank sowie alternativen Finanzierern angeboten
  • Die Konditionen variieren zwischen den Anbietern
  • creditshelf bietet Kredite zur Vorfinanzierung
  • Interessierte können Kreditrechner auf der creditshelf-Seite zur ersten Berechnung der Konditionen nutzen