Real-Estate-Finanzierung

Working Capital für Projektentwickler

Icon_unbesichert

Unbesichert

Unbesicherte Firmenkredite von EUR 1 Mio. bis EUR 3 Mio.

Icon-08

Schnell

Auszahlung innerhalb von 4 Wochen

Icon_Faire Konditionen-02

Digital

Schnelle und einfache digitale Kreditanfrage

Individuell-07

Individuell

Persönlicher und verbindlicher Service

Wie lassen sich Real-Estate-Projekte finanzieren?

Für die Realisierung von Immobilien-Projekten, auch Real-Estate-Projekte genannt, braucht es neben der Planung auch eine entsprechende Finanzierung. Meist ist eine Umsetzung des Projektes rein mit Eigenkapital nicht möglich. Der klassische Weg über einen Bankkredit gestaltet sich dabei heutzutage zunehmend schwieriger – zu hoch sind oftmals die Hürden für das Zustandekommen eines Kredits und der Vergabeprozess ist langwierig. Der Faktor Zeit spielt jedoch für Projektentwicklerinnen und -entwickler in der Regel eine entscheidende Rolle, da der Wettbewerb um aussichtsreiche Grundstücke und entwicklungsfähige Quartiere am Markt groß ist.

Neben der Finanzierung über Eigenkapital und klassische Bankkredite sind für Immobilien-Projekte heute zumeist auch alternative Finanzierungsansätze vonnöten. Arrangierte Kredite – etwa über creditshelf – können daher für die Projektfinanzierung essenziell sein oder einen wichtigen Baustein in einer Mischfinanzierung darstellen.

MACHEN SIE DEN REAL-ESTATE QUICK CHECK - KOSTENLOS. UNVERBINDLICH. SCHNELL. ONLINE.

Finden Sie schnell und unverbindlich heraus, welcher Firmenkredit zu Ihnen passt.

Das Angebot von creditshelf richtet sich an mittelständische Unternehmen, die einen Jahresumsatz von mind. EUR 20 Mio. und 2 Jahresabschlüsse vorweisen können.

Diese Kriterien treffen auf Sie zu? Dann machen Sie jetzt den unverbindlichen Quick Check!

cs_grafik_06_ohne Wolke-2

Welchen Nutzen haben Real-Estate-Projekte?

  • Gewinnbringende Nutzung von Liegenschaften und Ausgleich laufender Kosten
  • Regelmäßige Einnahmen, beispielsweise durch Vermietung
  • Investment für die Zukunft

Der individuelle Nutzen für Unternehmen oder Investoren kann bei Immobilien-Projekten verschiedener Natur sein. Um ihn konkret abzuwägen, kommt es besonders auf die Art des Projektes an und welcher Aufwand sich daraus ergibt. Wird lediglich ein Gebäude renoviert oder wird von Grund auf ein neues Grundstück zur anschließenden Bebauung gekauft? Welches Ziel wird mit dem Real-Estate-Projekt verfolgt? Derartige Fragen werden in der Regel von hinzugezogenen Projektentwicklungsgesellschaften zu Beginn geklärt, um eine passende Planung aufsetzen zu können.

Real-Estate-Finanzierung über creditshelf

Als Fintech legt creditshelf Wert auf kurze Entscheidungswege, effiziente Arbeitsprozesse und Kommunikation auf Augenhöhe. Für eine Real-Estate-Finanzierung bedeutet dies vor allem Geschwindigkeit und eine kurzfristig verfügbare Aussage zu den Finanzierungsaussichten. Wie das in der Praxis funktioniert, lesen Sie im Folgenden.

 

Ihre Vorteile bei creditshelf

  • Vergabe von unbesicherten Krediten von EUR 1 Mio. bis EUR 3 Mio.
  • Schnelle Bearbeitung von Kreditanfragen dank softwaregestützter Risikoanalyse
  • Eine digitale Kreditplattform zur Steuerung aller Anfragen, Bewertungsprozesse und weiterer Dienstleistungen
  • Fester Ansprechpartner und persönlicher Austausch
  • Flexible Finanzierungslösung auf Holding-Ebene zur Zwischenfinanzierung und für laufende Kosten
  • Unverbindliche Kreditanfrage über Kreditplattform
  • Weiterführende Dienstleistungen für Buchhaltung und Bonitätsprüfung
  • Automatisiertes Monitoring während Kredit-Laufzeit

Was unterscheidet Fintechs wie creditshelf von klassischen Banken?

 

Auch wenn Banken und manche Fintechs im Geschäftsfeld der Kreditvergabe tätig sind, gibt es dennoch signifikante Unterschiede in den Arbeitsprozessen. Bei Fintechs basiert das Geschäftsmodell – im Gegensatz zum Bankensektor – auf der Verwendung von technischen Lösungen, mit dem Fokus auf Kundenbedürfnissen und vielseitigen Dienstleistungen. Dabei bündelt die Kreditplattform von creditshelf beispielsweise alle Prozesse von der ersten unverbindlichen Kreditanfrage über die Risikoanalyse und das Kreditarrangement bis hin zum Monitoring während der Laufzeit. In der Regel nimmt dieser Prozess bei Banken mehr Zeit in Anspruch, beginnend mit der Vereinbarung eines Ersttermins vor Ort, über umfassende händische Formularbearbeitungen bis hin zu langen Entscheidungswegen. Auch der Austausch während des Kreditprozesses kann bei Fintechs dank ihrer Software-Lösungen interaktiv auf der Plattform gestaltet werden. Risikoanalystinnen und -analysten, Firmenkundenbetreuende, Operations Manager und Kunden können jederzeit aktuelle Arbeitsstände einsehen und über Nachrichten miteinander kommunizieren.

Zusätzlich benachrichtigt das System die Beteiligten, sobald sich an einer Stelle im Prozess Handlungsbedarf ergibt. Dank automatisierter Analyseprozesse während der Kreditvergabe erkennt das System, wenn sich Unstimmigkeiten ergeben, die von den Mitarbeitenden mit dem Kunden persönlich geklärt werden müssen. Zusätzlich lässt sich das verwendete API-System bei creditshelf auch mit weiteren Software-Lösungen für Buchhaltung und Bonitätsprüfung koppeln oder auch Services von Drittanbietern einbinden.

Eine erste Information zu einer Kreditanfrage bekommen Unternehmen meist bereits nach 48 Stunden. Der gesamte Vergabeprozess dauert in der Regel nur wenige Wochen. Inwieweit Banken eine derartige Geschwindigkeit und Effizienz aufgrund ihrer Technologie anbieten können, hängt vom individuellen Stand der Digitalisierung ab. Zusätzlich gehen Entscheidungen im Bankenumfeld meist durch viele Ebenen, was wiederum einen zeitlichen Mehraufwand bedeutet.

Bei Fintech-Unternehmen sind die technische Unterbauung und Steuerung aller Prozesse Standard und bilden die Basis des Geschäftsmodells. creditshelf unterscheidet sich zusätzlich von den meisten klassischen Kreditinstituten aufgrund eines eigenen internen Scoring-Systems zur Bonitätsbewertung. In diesem werden neben typischen Kriterien wie Jahresumsätzen auch Unternehmensgröße, Unternehmensform und zukünftige Potenziale berücksichtigt. Zudem arrangiert creditshelf die Vergabe von unbesicherten Krediten, welche von Banken nur selten vergeben werden.

Wie läuft die Beantragung einer Real-Estate-
Finanzierung bei creditshelf ab?

Bis es zu einer Kreditvergabe bei creditshelf kommt, werden insgesamt vier Phasen durchlaufen. Verschaffen Sie sich im Folgenden einen Überblick über die einzelnen Schritte:

 

1. Digitale Anfrage – Einfach und schnell in nur 2 Minuten


Der erste Schritt zur Anfrage eines Kredits beginnt auf der Website von creditshelf. Nach der Eingabe von Kontaktdaten des Anfragenden und des Unternehmens inklusive Höhe des benötigten Kredits, prüft das System in Form einer Risk-Engine anhand von Daten aus externen Quellen wie Auskunfteien oder dem Handelsregister das Unternehmen und stellt eine Risikoanalyse auf.

 

2. Automatisierte Risikoanalyse


Nach erfolgreichem Bestehen des ersten Schrittes muss das Unternehmen als Nächstes Unterlagen über Summen-und-Salden-Aufstellungen oder Jahresabschlüsse einreichen, mit denen die Software einen Rating-Score ermittelt. Zusätzlich kommt in dieser Phase die Prüfung weiterer Ausschlussfaktoren hinzu.

 

3. Prüfung und Kreditvergabe - Innerhalb von 4 Wochen

 

Im dritten Schritt prüfen nun Risikoanalystinnen und -analysten händisch das automatisch erstellte Scoring und ziehen dafür weitere kreditrelevante Dokumente wie Kontoauszüge heran. In einem Due-Diligence-Call zwischen Ansprechpartnern aus dem Analyse-Team und dem anfragenden Unternehmen werden anschließend noch offene Fragen bezüglich Risiken und Chancen des Betriebs geklärt und gegebenenfalls kritische Punkte im Nachgang noch einmal überprüft. Sollten alle Voraussetzungen einer Vergabe gegeben sein, wird als Nächstes nach dem Vier-Augen-Prinzip eine Kreditentscheidung getroffen. Oftmals erfolgt eine erste Auszahlung für die Immobilienfinanzierung bereits wenige Wochen nach der digitalen Erstanfrage.

 

4. Automatisiertes Monitoring

 

Nach der Kreditvergabe ist vor dem Monitoring: Während der gesamten Laufzeit des Kredits werden vom Unternehmen weiterhin Daten über betriebswirtschaftliche Auswertungen oder offene Posten online eingereicht. Auch hier prüft die Software die Informationen auf Risiken oder Herausforderungen. Ergibt sich daraus Handlungsbedarf, schließt sich eine menschliche Überprüfung der Sachverhalte und Kontaktaufnahme mit dem Betrieb an.

Das sind Sie

  • Mindestens EUR 20 Mio. Umsatz p.a.
  • Solide Unternehmens- und Projekthistorie
  • Finanzierung auf Ebene der operativen Gesellschaft oder Holding
  • Creditreform Score < 300
  • Mögliche Sicherheiten: Haftungsverbund über Schuldbeitritt, Grundschuld 1. oder 2. Rang

Das brauchen wir von Ihnen

  • Letzten drei Management Reports
  • Aktuelle BWA 2021 inkl. Susa mit Vorjahresvergleich (nicht älter als drei Monate)
  • Aktuelle Opos-Listen für Debitoren und Kreditoren
  • Liquiditäts-, Rentabilitäts- und KPI-Planung für die nächsten 3 Geschäftsjahre (bitte im Excel-Format)
  • Aktueller Bankenspiegel (sofern bereits Kreditinstitute involviert sind)
  • Umsatzausdruck der vergangenen drei Monate des Hauptzahlungsverkehrskontos (PDF aus Onlinebanking)
  • Bei Gruppengesellschaften: Organigramm und ggf. Konzernabschlüsse sowie Einzelabschlüsse der relevanten Gesellschaften

Immobilienfinanzierung – Chancen nutzen

Die Realisierung eines Real-Estate-Projektes steht und fällt mit der richtigen Finanzierung. Dank sich wandelnder Prozesse und Technologien im Finanzwesen brechen alte Gesetzmäßigkeiten auf und schaffen Raum für neue Wege. So können heute aussichtsreiche Immobilien-Projekte mit unbesicherten Fintech-Krediten finanziert und umgesetzt werden – oft ohne den Weg zur Hausbank.

 

Möchten Sie mehr über unbesicherte Kredite zur Finanzierung von Real-Estate-Projekten erfahren? Dann kontaktieren Sie uns direkt.

creditshelf-Alexander Lenz-quadrat-2

ALEXANDER LENZ

Firmenkundenbetreuer

Zum persönlichen Terminkalender