09.09.2020

FINANZ-TALK DIGITAL: "SETZEN MITTELSTäNDLER INZWISCHEN BEI DER UNTERNEHMENSNACHFOLGE LIEBER AUF EXTERNE LöSUNGEN?“

Unsere Referenten:

Stephan Walther, Beteiligungsmanager, SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH
René Horstmann, Factoring Regionalleiter, abcfinance GmbH/Dresdner Factoring
Max Sims, Firmenkundenbetreuer, creditshelf AG
Marc-Oliver Knobloch, Leiter Firmenkunden, creditshelf AG

 

Inhalt des Seminars:

Haben Sie gewusst? - Mittelständler in Deutschland setzen bei der Unternehmensnachfolge inzwischen lieber auf eine externe Lösung als auf die eigene Familie!
Dies geht aus einer Sonderauswertung des Mittelstandspanels der staatlichen Förderbank KfW hervor. Lediglich 44 Prozent der Altinhaber wünschen sich demnach, das Unternehmen in die Hände eines Familienangehörigen zu legen. Jeder zweite kann sich dagegen einen KÄUFER von AUßEN als Nachfolger vorstellen! Auch die Übergabe an Führungskräfte oder an Beschäftigte des Unternehmens erfreut sich stets wachsender Beliebtheit.

In einer spannenden Diskussion haben wir zusammen mit Stephan Walther und René Horstmann  den Prozess der Unternehmensnachfolge sowie klassische Fallbeispiele näher beleuchtet. Welche Hebel haben Verkäufer, um ihr Unternehmen einem Käufer bestmöglich zu präsentieren? Wie wird eine Unternehmensnachfolge letztendlich finanziert und welche Möglichkeiten der Finanzierung bieten sich Käufern dazu an?