Skontorechner – Schnelles Zahlen lohnt sich

creditshelf KalenderOkt 2022

creditshelf Uhr 1 Minuten

Preisnachlass auf schnelles Bezahlen: Berechnen Sie jetzt mit unserem Skonto-Rechner schnell und einfach den Skontobetrag

Was bedeutet Skonto?

Unter dem Begriff „Skonto“ wird ein Preisnachlass auf einen Rechnungsbetrag bei Zahlung innerhalb eines bestimmten Zeitraums verstanden. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen oder ein Lieferant seinem Kunden Skonto gewährt, erlaubt er diesem, einen bestimmten Prozentsatz vom Rechnungsbetrag abzuziehen. Dies gilt allerdings auch nur, wenn dieser die Rechnung innerhalb eines bestimmten Zeitraums bezahlt. In Deutschland ist ein Skontosatz von 2 % bis 5 % und eine Skontofrist von 7 bis 14 Tagen gängig. Skonto wirkt zudem auch für viele wie ein Rabatt. Dennoch gibt es zwischen den beiden Preisnachlässen einen Unterschied. Wenn Kunden Leistungen oder Produkte in größeren Mengen kaufen, gewähren Unternehmen einen Rabatt. Bei einem Skonto jedoch geht es um einen zeitbedingten Nachlass, um die Kunden zu einer schnellen Zahlung zu animieren. Mit dieser möglichen Preisereduzierung sollen Kunden dazu bewegt werden, ausstehende Rechnungen zeitnah zu begleichen.

 

Welche Arten von Skonti gibt es?

Grundsätzlich wird hierbei zwischen zwei Arten unterschieden: Kundenskonto und Lieferantenskonto.

  • Kundenskonto: Wenn ein Unternehmen seinen Kunden Skonto gewährt, spricht man von einem Kundenskonto. Damit werden die Umsatzerlöse des Unternehmens reduziert. Gleichzeitig steht das Geld aber früher zu Weiterverwendung zur Verfügung. Mit dem Kundenskonto schafft man zudem einen Anreiz zur schnellen Zahlung bei Kunden und vermindert die Häufigkeit von Mahnungen und Zahlungsausfällen.
  • Lieferantenskonto: Bei einem Lieferantenskonto gewähren Lieferanten dem Unternehmen ebenfalls Skonti, sodass mit dem bewilligten Satz die Anschaffungskosten des Unternehmens reduziert werden können. Bei einer rechtzeitigen Bezahlung innerhalb der Skontofrist sparen Unternehmen Kosten, verbessern ihre Liquidität und haben mehr freie Mittel für ihre Investitionen zur Verfügung.

 

Das wichtigste im Überblick
  • Ein Preisnachlass auf einen Rechnungsbetrag bei Zahlung innerhalb eines bestimmten Zeitraums
  • Es wird zwischen zwei Arten unterschieden: Kundenskonto und Lieferantenskonto
  • In Deutschland ist ein Skontosatz von 2 % bis 5 % und eine Skontofrist von 7 bis 14 Tagen gängig

Skontorechner – Schnelles Zahlen lohnt sich

Preisnachlass auf schnelles Bezahlen: Berechnen Sie jetzt mit unserem Skonto-Rechner schnell und einfach den Skontobetrag und erfahren Sie, ob sich ein Kredit bei creditshelf in dem Fall lohnen würde.

Rechnungsbetrag:

Skontosatz:

%

Zeitraum der Skontogewährung:

Tage

Zahlungsziel

calendar
Tag(e)
Information

Skontobetrag:

Rechnungsbetrag
ermäßigt

Zinskosten

Gespart*

*Beispiel für die beste Bonitätsklasse

Sprechen Sie uns direkt an:

Wie wird der Skonto berechnet?

Mit einer einfachen Formel lässt sich das Skonto wie folgt berechnen:

 

Rechnungsbetrag (€) * Skontosatz (%) = Skontobetrag (€)

 

Oder nutzen Sie hierzu ganz einfach und bequem unseren Skonto-Rechner. Geben Sie dazu lediglich den Rechnungsbetrag, das Zahlungsziel, den Skontosatz, die Skontofrist sowie die Zinstage pro Jahr ein und schon erhalten Sie die Höhe der möglichen Ersparnis.