April 2021 Scale-Up Finance & Growth

UNTERNEHMENSGRÜNDUNG: WENN NICHT JETZT, WANN DANN?

Junge Unternehmer brauchen in der Krise Mut und ein Gegenüber, das ein gemeinsames Risiko eingehen möchte, so Sebastian Borek, Gründer der Founders Foundation.

Sebastian Borek bei einer Rede
creditshelf Logo

creditshelf

Herr Borek, wie würden Sie die Founders Foundation in wenigen Sätzen beschreiben?

Sebastian Borek

Die  Founders Foundation bildet die nächste Generation erfolgreicher Gründer:innen aus und baut im Herzen des deutschen Mittelstands ein nachhaltiges B2B-Startup-Ökosystem auf. Wir setzen dabei auf das holistische und methodisch-fundierte Founders Foundation Education Model, das den gesamten Startup-Lifecycle systematisch in verschiedenen Programmen abbildet. Als Nährboden für erfolgreiches Unternehmertum und Pilotprojekt für Deutschland befördert die Founders Foundation Gründungen und ermöglicht die erfolgreiche Zusammenführung von „new and old Business“. In diesem Kontext haben wir Hinterland of Things als eine der führenden Tech-Konferenzen in Deutschland ins Leben gerufen.

Sebastian_Borek_CEO_Founders_Foundation
creditshelf Logo

creditshelf

Welche Vision treibt Sie an und welche Ziele haben Sie sich konkret gesteckt?

Sebastian Borek

Startups sind essenziell für die digitale Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes! Nicht nur als Motor für innovative und disruptive Geschäftsmodelle, sondern auch als Grundstein für eine neue Generation deutschen Mittelstands. Und trotzdem liegt Deutschland bei der Gründung von Startups im internationalen Vergleich noch immer zurück. Unser Ziel ist es, das Mindset, die Kultur und die notwendige Infrastruktur zu schaffen, um die Gründungsaffinität nachhaltig zu steigern und erfolgreiche Gründer:innen und Unternehmer:innen auszubilden, sie in den Regionen zu binden und frühzeitig mit der relevanten Industrie zu vernetzen.

Sebastian_Borek_CEO_Founders_Foundation
creditshelf Logo

creditshelf

Ist Gründergeist tatsächlich erlernbar – oder muss man nicht doch zum Unternehmertum geboren sein?

Sebastian Borek

Ein Unternehmer-Spirit mag Veranlagung sein, aber Gründen kann man lernen! Innovationsgeist, Tatendrang, Gestaltungswille – all das sind sicher notwendige Zutaten für eine erfolgreiche Gründung. Aber nachhaltiger, wirtschaftlicher Erfolg braucht darüber hinaus ein solides Fundament. Dafür haben wir unser Founders Foundation Education Modell entwickelt. Zusätzlich können wir auf die Unterstützung internationaler Top-Mentor:innen zurückgreifen: Josef Brunner, Johannis Hatt, Anna Lukasson-Herzig, Nico Poletti, Alexander Rausch und viele weitere.

Sebastian_Borek_CEO_Founders_Foundation
creditshelf Logo

creditshelf

Startups haben es in der aktuellen Situation sicher noch schwerer, als bisher. Weshalb lohnt sich der Versuch dennoch?

Sebastian Borek

Corona kann man als Chance begreifen – oder als Showstopper. Wir erleben aktuell einen wahnsinnigen Zustrom beim Thema Gründung. Dies zeigt, dass viele Menschen opportunistisch denken und bereit sind, aus einer Krise eine Chance zu entwickeln. Eine eigene Gründung ist da schon fast naheliegend. Viele denken sich: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Und dafür sind wir da, um Unternehmer:innen von morgen dabei zu helfen, diese Energie zielgerichtet einzusetzen.

Sebastian_Borek_CEO_Founders_Foundation
creditshelf Logo

creditshelf

Welche Unterstützung brauchen Gründer:innen derzeit ganz besonders?

Sebastian Borek

Natürlich geht es bei einer Gründung um die essenziellen Dinge wie Kapital und Mitarbeiter. In besonderen Zeiten ist persönliches, vertrauensvolles Mentoring allerdings umso wichtiger, da die Herausforderungen ganz individuell sind. Software-Startups, die beispielsweise in der Prozess-Automatisierung ihr Geschäftsmodell verankert haben, erleben vielleicht gerade einen Boom, während Startups, die eng mit der Industrie verzahnt sind, von Einsparungen oder zögerlichen Entscheidungen betroffen sind. Es gibt in diesem Fall kein „ein Ratschlag passt allen“. Deshalb brauchen junge Unternehmer:innen nicht nur selbst Mut, sondern auch ein Gegenüber, das den Mut hat, ein gemeinsames Risiko einzugehen.

Sebastian_Borek_CEO_Founders_Foundation
creditshelf Logo

creditshelf

Was macht ihr Format Hinterland of Things aus? Wie stellt sich die Konferenz auf die aktuelle Situation ein?

Sebastian Borek

Die Hinterland of Things lebt vom persönlichen Miteinander: Über 70 Prozent der Teilnehmer sehen die „familiäre Atmosphäre“ auf unserer Konferenz als etwas Einzigartiges, das sie so auf keiner anderen Konferenz finden. Auf diesen USP sind wir stolz! Bei uns treffen sich nicht 10k Menschen – sondern 1.5k. Dafür die hochkarätigsten der internationalen Startup-Szene. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, keine physische Konferenz in 2021 stattfinden zu lassen. Wir handeln unternehmerisch und vorausschauend, weshalb wir auch das als Chance sehen, um über andere Wege den Mehrwert der Konferenz zu ermöglichen. Wir sind – Stand jetzt – in einem spannenden Stealth Mode, wie wir die geballte Startup-Power der Konferenz dieses Jahr in digitalen Formaten realisieren werden. Es lohnt sich also auf jeden Fall, „dabei zu sein“.

 

Sebastian_Borek_CEO_Founders_Foundation
creditshelf Logo

creditshelf

Braucht es einen generellen Wandel im Mindset, damit sich die Wirtschaft langfristig von der Krise erholt?

Sebastian Borek

Absolut. Es braucht einen Wandel HIN zum unternehmerischen Denken und Handeln und das nicht nur in deutschen Startups. Startups sind Risiko und die Gratwanderung zwischen Erfolg und Scheitern gewohnt. Für etablierte Unternehmer:innen ist dies eine fast schon neue Erfahrung. Viele von ihnen haben profitable Unternehmen übernommen und sehen sich nun mit einer massiven Disruption konfrontiert. Offline-Geschäftsmodelle oder herkömmliche Vertriebsmodelle funktionieren nicht mehr. Corona kann da sicherlich für einige Unternehmen Weckruf und Digitalisierungs-Katalysator zugleich sein. Unternehmerisches Handeln und Denken bedeutet letztlich, dort Wege zu finden, wo andere stehen bleiben, weil sie „Gründe“ haben, und zu zeigen, dass es eben doch geht! Das müssen wir realisieren, um als Standort Deutschland zukunftsfähig zu sein.

Sebastian_Borek_CEO_Founders_Foundation
Anmeldung zum Magazin-Newsletter

Erhalten Sie per Email regelmäßig neue Online-Artikel aus unserem creditshelf Magazin.

Anmeldung zum Print Magazin

Erhalten Sie per Post regelmäßig das brandneue creditshelf Magazin. Immer druckfrisch und direkt zu Ihnen nach Hause.